« zurück

CyberWiz – Managemententscheidungen zum gezielten Schutz technischer Infrastrukturen beschleunigen

Eine Schwierigkeit im Thema IT-Security ist die Tatsache, dass viele Entscheider in Unternehmen ihre Techniker nicht oder nur sehr eingeschränkt verstehen. Insbesondere in Unternehmen, deren Geschäftszweck nicht im IT oder IT nahen Umfeld liegt, sprechen der EDV-verantwortliche Techniker und das Management oft nicht dieselbe Sprache. Dies macht das Herbeiführen notwendiger Managemententscheidungen z. B. der Invest in „mehr IT-Sicherheit“ oft langwierig und schwierig.

Der Vortrag bietet einen Blick in die Zukunft, denn das aktuelle EU-Projekt „CyberWiz“ will dieses Dilemma beseitigen. Künftig sollen in dem werkzeuggestützten Vorgehensmodell die technische Infrastruktur erfasst, Angriffsszenarien durchgespielt und verständliche Ergebnisse ausgegeben werden. Durch Was-Wäre-Wenn Szenarien wird so z. B. in einer komplexen technischen Infrastruktur der „optimale Ort“ für Investitionen identifiziert oder Vorher-Nachher Vergleiche zeigen auf, ob umgesetzte Verbesserungen Wirksamkeit entfalten. Durch die durch CyberWiz mitgebrachten sehr umfassenden wissenschaftlichen Modelle können unterschiedliche Planspiele durchgeführt werden ohne die reale Infrastruktur belasten zu müssen.

Der Fachbesucher erhält einen Überblick über den aktuellen Stand von CyberWiz. Es wird ein Eindruck vom Werkzeug und dem dahinter liegenden Vorgehensmodell vermittelt. Entlang beispielhafter Ergebnisse wird gezeigt, dass auch für komplexe technische Infrastrukturen gut verständliche Analyseergebnisse erstellt werden können, die kein tiefes technisches Wissen erfordern.