« zurück

Sichere Maschinenkommunikation im Zeitalter von Industrie 4.0

Der Vortrag ist allgemein gehalten und richtet sich sowohl an Entscheider aus den Bereichen IT/Produktion, als auch an Techniker und technisch Interessierte aus diesen Bereichen.

Der Fokus liegt auf dem Aspekt „Interne und externe Vernetzung von Anlagen, Maschinen und Geräten“, sowie deren Fernzugriffsmöglichkeiten.

OT (Operational Technology) und IT (Information Technology) waren in der Vergangenheit getrennte Bereiche, die in Koexistenz ihre jeweiligen Aufgaben zu erledigen hatten. Anknüpfungspunkte zwischen den Bereichen waren die seltene Ausnahme.

Das änderte sich mit Beginn der Ära „Internet Of Things“ auf einen Schlag.

IT und OT müssen jetzt gemeinsam über das Intra- bzw. Internet kommunizieren und dabei lückenlos und sicher ineinandergreifen.

Ein Schwerpunkt des Vortrages beleuchtet die Risiken, die durch die Verbindung von IT- und OT- Netzwerken zusätzlich entstehen und erläutert Schwachstellen.

Es wird der Stand der Technik aufgezeigt, die vorgenannten und andere angreifbare Verbindungen, durch hardware-verschlüsselte Komponenten sicherer zu machen.

Ebenso wird demonstriert, wie sich gleichzeitig sichere Fern-Zugänge und -Wartungsmöglichkeiten mit unterschiedlichen Berechtigungen realisieren lassen.

Download