« zurück

Was es bedeutet keine IT-Sicherheit zu haben. Wir übertragen das Beispiel Sony auf ein deutsches KMU.

Was dem Hollywood-Studio Sony, Tochter des japanischen Mutterkonzerns, seit dem Ende letzten Jahres widerfährt, ist ohne Beispiel. Und doch ist es wohl nur ein Vorgeschmack von dem, was kommen wird: die Zerstörung von Firmen durch die Veröffentlichung vertraulicher Informationen. Sie meinen, das Ganze ist weit weg in Amerika? Und Informationen aus der Filmbranche sind viel interessanter als die Lieferantendaten eines kleinen Unternehmens? Mitnichten. Das, was momentan bei Sony passiert, ist eine reelle Gefahr für kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland. Mit 50 Milliarden Euro beziffert der Verfassungsschutz den Schaden, den Cyber-Attacken und -Spionage die deutsche Wirtschaft jährlich kosten. Dabei konzentrieren sich Hackerangriffe und Datendiebstahl zunehmend auch auf kleine und mittelständische Unternehmen. Der Vortrag verdeutlicht am Beispiel der Sony-Leaks, welche Schäden durch einen Hackerangriff für ein Unternehmen entstehen können und wie wichtig ein entsprechender Schutz sensibler Unternehmensdaten ist.